Labor Qualitative Datenanalyse

Die Formale Begriffsanalyse ist ein Teilgebiet der Künstlichen Intelligenz, mit dem Daten auf Zusammenhänge und Struktur analysiert werden können. Die Daten werden dabei so geclustert, dass sie dem menschlichen Denken in Begriffen und Begriffshierarchien entsprechen. Im Praktikum werden die in der Vorlesung Begriffliche Datenanalyse vermittelten Konzepte in die Praxis umgesetzt:

  • Implementierung von unüberwachten Cluster-Verfahren
  • Umgang mit verschiedenen Features und ihren Datentypen
  • Analyse von Wikipedia-Kategorien
  • Analyse des Datensatzgenerators von Wikidata

Vorbesprechungstermin:

wird in der ersten Vorlesung Begriffliche Datenanalyse bekanntgegeben

Angesprochener Hörer*innenkreis:

Informatik Master Vorkenntnisse: Informatik Bachelor

Umfang:

6 Cr.

Leistungsnachweis:

Bearbeitung der Praktikumsaufgaben, mündliche Prüfung.

Voraussetzung:

Kenntnis der Inhalte der Vorlesung Begriffliche Datenanalyse

Veranstalter:

Dr. Tom Hanika / Johannes Hirth

Literatur:

siehe Vorlesung Begriffliche Datenanalyse.