. .
[EN]

   Promotionsstelle im Bereich Netzwerk-Analyse  



Das Fachgebiet Wissensverarbeitung der Universität Kassel schreibt eine Stelle für aus. Aufgabe ist die Erforschung von Methoden und Algorithmen zur semantischen Analyse sozialer Netzwerke und zum Entdecken von Ordnungsstrukturen in bi-partiten Daten.

Wir suchen eine/n hochmotivierte/n Mitarbeiter/in, der/die an der Schnittstelle von Data Mining, Wissensrepräsentation und Mathematik forschen möchte. Eine hohe soziale Kompetenz, die Bereitschaft zur interdisziplinären Zusammenarbeit, gute Kenntnisse in Programmierung und diskreten Strukturen sowie fließende Englischkenntnisse in Wort und Schrift sind notwendig.

Wenn Sie einen überdurchschnittlichen Universitätsabschluss in Informatik, Mathematik, Physik oder einem verwandten Gebiet besitzen, eine Dissertation anstreben und an teamorientierter Forschungsarbeit auf internationalem Niveau in einem interdisziplinären Team interessiert sind, freuen wir uns über Ihre Bewerbung.

Die Stelle ist befristet für zunächst 36 Monate (Qualifikationsstelle gem. § 65 HHG i. V. m. § 2 Abs. 1 Satz 1 WissZeitVG; Promotionsmöglichkeit) und zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen.

Bewerbungsschluss ist der 12. Juni 2017.

Die Universität Kassel ist bestrebt, den Anteil an Frauen zu erhöhen und begrüßt deshalb besonders die Bewerbung von Frauen. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bitte richten Sie Ihre vollständige Bewerbung per Email an .